Wer hat's geplant?

Wir haben uns recht schnell für das Architekturbüro

raum für architektur
energieeffizientes bauen

aus Wachtberg (bei Bonn) entschieden.

     

Kay Künzel

Die Passivhäuser, die er bisher erstellt hat, sowie seine Kreativitiät haben uns von Anfang an gefallen. Neuen Herausforderungen begegnet er mit gesteigertem Engagement und er hat immer mehrere Aspekte der Lösungsfindung im Hinterkopf.

Für seine Ideen setzt er sich mit voller Energie ein und treibt die Lösung voran. Ein Netz von Kontakten und seine Aufgeschlossenheit machen viele Dinge erst möglich.

Nicole Wolff
jetzt zu erreichen unter:
Architopie
energieeffizientes planen

Die Architektin und Passivhausexpertin, die unser Projekt betreut, ist nicht nur sehr sympathisch, sondern auch präzise und unglaublich aufmerksam - sie übersieht selten ein Detail - auch nicht bei Wind und Wetter!.

Was mit flotter Zunge gesprochen und schnellem Strich gezeichnet ist, will erst einmal verbindlich umgesetzt sein. Das schafft sie nur, weil sie trotz detaillierter Fachkenntnis nie den Überblick verliert.

Die anderen Teammitglieder nehmen wir als freundliche Unterstützung wahr. Insgesamt fühlen wir uns besser beraten und unterstützt, als wir das bei einem Bauträger erwarten.

.
das aktuelle Foto aus der Galerie
Passivhaus-Trick

große Fenster mit Süd-Ost-Ausrichtung sind der Trick, wie man im Winter die Heizkosten niedrig hält. ...
Klicken zum weiterlesen

der aktuelle Eintrag im Tagebuch
rote Lampe, Warnung, Niederdruck Pressostat

diese Warnung erhielten in den vergangenen drei Wochen ein paar Male. Die Anlage bleibt dann stehen und die rote Lampe im Flur blinkt sogar - bei Filterwechsel ...